Polka chaotica

Wie ruiniere ich mein An- und Aussehen in nur einer Nacht? Polnisches Independent-Kino zeigt es. Angelehnt an "Der Knochenmann" bildet hier eine Heirat den Rahmen für allerlei "Kuriositäten": Vetternwirtschaft, Bestechung, Eifersucht – Erwartung und Enttäuschung. Nicht selten schimmert Sozialkritik durch, auch auf paradoxe Weise, dann etwa, wenn der Wodka schlecht schmeckt, weil er aus der Slowakei stammt, oder wenn der polnische Brautvater das Hochzeitsgeschenk, einen Sportwagen, aus Deutschland bezieht, weil der dort billiger ist (Mal ganz abgesehen davon, dass sich auch noch herausstellt, dass es Hehlerware ist ...). Sieht man einmal von der eher amateurhaften Kameraführung und der recht ärmlichen Produktion ab, ist den Machern hier ein wirklich netter Streifen gelungen, den man, einmal darauf eingelassen, gerne bis zum Ende verfolge möchte.

Filmtitel: Eine Hochzeit und andere Kuriositäten
Originaltitel: Wesele
Jahr: 2004
Land: Polen
Regie Wojciech Smarzowski
Genre: Drama, Komödie
Im Netz:
Vertrieb: Indigo

→ Diesen Film auf DVD erwerben?


zeitgeist-Suche

Für mehr freien Journalismus!

Vorankündigung

Buchneuerscheinungen

Frisch im Programm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.