Zuletzt publiziert online

Die nachfolgenden Beiträge wurden exklusiv online veröffentlicht:

Coronawahn – Perversion der Solidarität

Oder: Ist Isolation heute das Soziale?

Von KAI EHLERS

Halten wir fest: Es gibt das mutierte Grippe-Virus aus der bekannten Corona-Reihe. Sein Ansteckungspotenzial ist hoch. Vorsichtsmaßnahmen sind notwendig, insbesondere für ältere Menschen, für die eine Ansteckung tödlich verlaufen kann. Ist das gegenwärtige Quarantäneregime deshalb ein notwendiger Akt der Solidarität?

Weiterlesen ...

Welche Erkenntnisse wir aus der menschlichen Stammesgeschichte für eine nachhaltige Politik gewinnen sollten (Update)

Die verkannte Evolution

Von ROLF W. MEYER

Trotz mahnender Worte zahlloser Experten und deutlichen Anzeichen kulturellen Niedergangs gehen wir Menschen – Lemmingen gleich – den Weg Richtung Abgrund beharrlich weiter. Warum tun wir das? Weil wir unter den gegebenen Voraussetzungen nicht anders können, meint Buchautor Rolf W. Meyer. Im Text liefert er die entsprechenden Belege – und Lösungswege aus dem Dilemma gleich mit. Die Erstfassung dieses Beitrags erschien im Dezember 2010. Der Artikel wurde vom Autor zwischenzeitlich dem neuesten Wissenstand angepasst und nun auf zeitgeist Online unter gleichem Titel neu veröffentlicht.

Weiterlesen ...

Die Corona-Krise als Chance

Für ein neues Miteinander jenseits aller Sanktionen und politischer Verteufelungen

Von WILLY WIMMER

Die Ereignisse überschlagen sich, jeden Tag kommen neue Meldungen über die rasante Ausbreitung des Corona-Virus vor allem in Europa. Während viele Staaten sich untereinander helfen, scheint Deutschland diese Chance zu verschlafen. Willy Wimmer plädiert dafür, endlich alle Vorbehalte über Bord zu werfen und sich gegenseitige Solidarität zuzusichern. Gleichzeitig warnt er vor einer politischen Instrumentalisierung durch staatliche Obrigkeiten, die die Krise zur dauerhaften Beschneidung unsere Grundrechte nutzen könnten.

Weiterlesen ...

Generalmobilmachung in Washington

Lage: Alarmstufe Rot

Von WILLY WIMMER

Am heutigen Tag beginnen in Washington, von langer Hand geplant, die öffentlichen Anhörungen im Repräsentantenhaus des US-Kongresses, die auf Betreiben der Demokraten zu einem Amtsenthebungsverfahren gegen den amerikanischen Präsidenten Trump führen sollen. Trump ist dem Establishment spätestens seit seiner Wahl zum US-Präsidenten ein Dorn im Auge. Geblendet von der eigenen Arroganz hatte man dessen Wahlsieg nie und nimmer auf dem Schirm. Nun wird also gegen den, der während seiner Präsidentschaft keinen neuen Krieg vom Zaun gebrochen habt, mit den „Impeachment“-Ermittlungen innenpolitisch ganz offiziell der Krieg erklärt. Sicherheitsexperte und Bestsellerbuchautor Willy Wimmer erklärt, warum es auch für den Rest der Welt von existenziellem Interesse existenziell sein sollte, dass Trump als Sieger aus der Kontroverse hervorgeht.

Weiterlesen ...

zeitgeist-Suche

Buchneuerscheinungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.