Geldwertige Alternativen

dvd_geist_des_geldes_web

Wie müsste man das Gesellschaftsspiel „Monopoly“ abändern, damit am Ende nicht einer alles hat und die anderen pleite sind, sondern allgemeiner Wohlstand das erklärte Ziel wäre? Um diese und andere geld- resp. verteilungspolitische Fragen geht es in „Der Geist des Geldes“ (D, 2007), einer äußerst sehenswerten Doku aus dem Hause Polarfilm. Yorick Niess, der sowohl für das Drehbuch als auch für Regie, Schnitt und Kameraführung verantwortlich zeichnet, lässt Persönlichkeiten wie Bernard A. Lietaer, Jean Ziegler oder den Wirtschaftswissenschaftler Otto Steiger zu Wort kommen, für den Geld kein Tauschmittel, sondern Schuldendeckungsmittel in einer Eigentumsgesellschaft ist. Auch erfahren wir anhand treffender Vergleiche, dass mit dem „Mammon“ tatsächlich eine Quasi-Religion geschaffen wurde – die einzige, die überall gleichermaßen anerkannt ist.

Titel: Der Geist des Geldes
Originaltitel:
Jahr: 2008
Land: Deutschland
Regie: Yorick Niess 
Genre: Dokumentation
Im Netz: www.geistdesgeldes.com
Vertrieb: Polar Film + Medien

→ Dieser Beitrag erschien in zeitgeist-Ausgabe 29 (1-2009).

→ Diesen Film auf DVD erwerben


zeitgeist-Suche

Für mehr freien Journalismus!

Vorankündigung

Buchneuerscheinungen

Frisch im Programm

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.