Das aktuelle Heft

zeitgeist-Newsletter

zeitgeist auf Facebook

Nachrichten anderer Netzseiten

Hier finden Sie laufend aktualisierte Meldungen, aggregiert aus Medienquellen vorwiegend jenseits des Mainstream (via Net-News-Express):


  • SPIEGELKABINETT – Ukrainekrise: Ab sofort werden jetzt die Geschichtsbücher gefälscht
    In nicht ganz vier Wochen jährt sich der Putsch von Kiew zum ersten Mal. Deutsche Mainstream-Medien sind darum zur Zeit bemüht, die Geschichte umzuschreiben und den Putsch als eine, den Umständen geschuldete, unvermeidliche Machtübernahme der neuen Herren in Kiew darzustellen. Hier protokolliert anhand zweier Artikel in “Die Zeit” und der Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, kurz F.A.S.:
  • Gentech-Forschung: „Für plausible Risikoforschung fehlt jede Basis“
    Im Bundeslandwirtschaftsministerium fand gestern eine Anhörung zur „Forschung im Bereich der Grünen Gentechnik“ statt. Gefragt wurde: Reichen die Forschungskapazitäten in Deutschland aus, wohin soll geforscht werden und wie müssen die Rahmenbedingungen aussehen? Die Antwort von Imker-, Lebensmittel- und Umweltverbände: es braucht „erhebliche“ Verbesserungen, höhere Standards und mehr Transparenz.
  • Griechenland hat einen neuen Besen
    Die Griechen haben einen neue Besen und hoffen, dass er besser kehren wird als der alte - leicht wird es für Alexis Tsipras, die Syriza und ihre Koalitionspartner nämlich nicht werden!
  • Was die Ernährungsmedizin alles kann
    Essen kann krank machen - oder die Gesundheit stärken. Studien haben ergeben, dass rund 80 Prozent unserer Erkrankungen durch falsche Ernährung verursacht oder verschlimmert werden.
  • Nach 40 Jahren immer noch umstritten: Die Fristenregelung
    Im Jahr 1975 trat die Fristenregelung in Kraft und sollte gefährlichen illegalen Hinterzimmer-Abtreibungen ein Ende machen. Doch nach wie vor regt sich periodisch Protest gegen die Straffreiheit des Abbruchs unter dem Deckmantel, dass Gegnerinnen und Gegner ja um die Psyche der Frauen besorgt seien. Am 23.Jänner standen sich zwei Kundgebungen sowohl am Wiener Fleischmarkt als auch später beim Parlament gegenüber.
  • Fehlbuchungsgebühr gekippt: BGH stärkt Rechte von Bankkunden
    Der Bundesgerichtshof hat Verbraucherrechte bei falsch gebuchten Bankeinzahlungen und -auszahlungen gestärkt. Das Gericht erklärte Klauseln, mit denen Banken auch für Fehlbuchungen Gebühren erheben dürfen, für unwirksam.
  • Das Geld liegt auf der Straße – als seltenes Metall
    Der Entsorger Veolia bereitet den Straßenkehricht auf und filtert für das menschliche Auge unsichtbare Bestandteile heraus. So gewinnt er seltene Metalle wie Palladium, Platin und Rhodium.
  • Arbeitnehmer-Rechte verteidigen – TTIP Freihandelszone stoppen!
    Es fehlen noch etwa 1000 Unterschriften bis zum 29.1 - Eine Unterschriften Kampagne von W.Rügemer und anderen.
  • Baufinanzierung: Bauherren klagen massenhaft gegen Banker
    In vielen Baugeld-Verträgen stimmen die Klauseln nicht. Kreditnehmer kommen gratis raus, das Sparpotenzial ist gigantisch. Jetzt sollen 900.000 Immobilienbesitzer die Widerrufswelle reiten. Wie Sie jetzt sparen können.
  • Fahrverbot für ganz New York: Juno legt die gesamte US-Ostküste lahm
    In New York dürfen keine Autos mehr fahren, nahezu 10.000 Flüge fallen aus ? das öffentliche Leben friert ein. Gouverneur Coumo spricht von einer "Frage von Leben und Tod". Blizzard "Juno" bringt einen ersten Vorgeschmack mit Schnee und Eis.
  • Vertrauliches TTIP-Dokument offenbart hohen Einfluss der Unternehmen
    Die Nichtregierungsorganisationen Corporate Europe Observatory (CEO) und LobbyControl warnen, dass durch TTIP Unternehmensinteressen bei der Aushandlung zukünftiger europäischer Gesetze mehr Einfluss bekommen sollen. Das zeigt ein internes EU-Verhandlungsdokument, das beiden Organisationen vorliegt und über das heute auch die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet.
  • SPD erklärt Kursänderung in der Russland-Politik
    Die SPD erklärt sich grundsätzlich solidarisch mit allen, die Schwierigkeiten haben, sich in eine moderne Demokratie zu integrieren, so Autor Küppersbusch in der taz. Bei Pegida war SPD-Chef Gabriel schon. Demnächst folgen Rockerklubs und Verschwörungstheoretiker.
  • Niederlande stocken Goldreserven erstmals seit 1998 auf
    Erstmals seit 16 Jahren wird ein Zuwachs der niederländischen Goldreserven gemeldet. Nach der jüngsten Goldrepatriierung stiegen die Bestände im Dezember um 9,61 Tonnen.
  • Sitzung des FOMC: Kommt morgen die nächste Überraschung?
    Der Januar steckt bisher voller Überraschungen. Insgesamt kann man von einer Kausalkette sprechen und es wäre nicht ungewöhnlich sollte die Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) eine weitere Welle über den Teich schicken. Zunächst hatte die Schweizer Nationalbank (SNB) die Bindung des Franken an den Euro aufgehoben, dann die EZB mit gewaltiger Liquidität die
  • Springer-Redakteure rätseln über Bedeutung von Schwarz-Rot-Gold
    Redakteuren des Nachrichtensenders N24, der zum Springer-Verlag gehört, ist die Bedeutung der Farben Schwarz-Rot-Gold nicht klar. Sie suchen nach einer Erklärung.
  • Drohnenangriff auf Obama am Weißen Haus
    Wieder einmal schockiert ein dramatisches Nichtereignis die Welt. Nein, es geht nicht um den Hund der Familie Obama, der ist wohlauf, diesmal geht es um den Absturz einer Drohne in unmittelbarer Nähe des Weißen Hauses. Während nach außen die Wogen geglättet werden, wird intern vermutlich schon wieder Sicherheitspersonal geköpft. Hier nun das ganze Spektakel, ohne Tote und Verletzte, aber viel wichtiger als die letzten 100 Drohnentoten des Friedensnobelpreisträgers.
  • Weibliche kurdische Milizen – HELLO WORLD ‪‎KOBANE‬ IS FREE!
    Am 26. Januar 2015 meldeten die Frauen aus Kobane: «Ja, es ist wahr – Kobane ist frei». Den Namen der kleinen Grenzstadt kennt die Welt seit vier Monaten, weil sich hier die kurdischen Verteidiger zäh den Angreifern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) entgegenstellen. Es harren neben maximal 3 000 Kämpfern gerade noch etwa 7 000 Zivilisten in der fast völlig zertrümmerten Stadt aus. 500 kurdische Verteidiger, darunter viele Frauen, seien gefallen, und weit mehr als tausend IS
  • Volker Pispers wird Finanzminister
    Das Spardiktat der EU, personifiziert in der Troika, hat nichts getaugt. Die wirtschaftliche Katastrophe wurde nicht mal aufgehalten, sondern verschlimmert, wie Heiner Flassbeck in seiner Analyse nachweist. Das Verscherbeln von öffentlichen Werten, auch Privatisierung genannt, ist im allgemeinen die Musterlösung der kapitalistischen Hilfstruppe, auch Internationaler Währungsfond genannt.
  • Bayrische Gesundheitsministerin so Cannabis ist totaaaal gefährlich, in echt!
    Bayern schon wieder: Die bayrische Gesundheitsministerin Melanie Huml erklärte Cannabis wäre gefährlich „insbesondere für junge Leute“. Den Vorstoß des Grünen Politikers Cem Özdemir, die Diskussion über eine Legalisierung auf die tagespolitische Agende zu holen, verstehe sie überhaupt nicht.
  • US-Lobbyist Magee über TTIP – ein Rhetorik-Kurs
    Kritischer Kommentar der Deutschlandfunk-Sendung "Zur Diskussion" mit John Otto Magee und Katharina Dröge (Die Grünen) über das Freihandelsabkommen TTIP und die Investitions-Schutzklausel ISDS.
  • Sicherheitswarnung an Tresorbesitzer: Tausende Elektronikschlösser betroffen
    Ein Münchner Tresor-Experte warnt vor einer gravierenden Sicherheitslücke bei einer Reihe von weit verbreiteten Elektronik-Schlössern. Mit billigem Werkzeug lassen sich betroffene Tresore in Minutenschnelle beschädigungsfrei öffnen.
  • 70. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz: Wie die Nazi-Enkel im WDR-Staatsfunk den Tag gegen Russland instrumentalisieren
    Immer auf Linie mit den transatlantischen Besatzern sowie deren unterwürfiger deutscher Regierung, und immer weit entfernt von moralischen Grundsätzen und Prinzipien, versuchte die WDR5-Moderatorin Schulte-Loh im Interview mit Historiker Götz Aly, die Nichteinladung Putins zu rechtfertigen.
  • Grafenwöhr mit 29 neuen US-Panzern beliefert
    Im vergangenen Frühjahr war die letzte US-Panzerbrigade in Deutschland aufgelöst worden. Dies geschah im Zuge des US-Truppenabbaus in Europa. Alle Panzer wurden damals in die USA abtransportiert. Nun kamen stattdessen modernere Kampffahrzeuge – diesmal für Trainingszwecke, wie es hieß.
  • Rumäniens Schuldnern fliegen Franken-Kredite um die Ohren
    Rumäniens Kreditnehmer, die während des Aufschwungs Mitte der 2000er Jahre in Franken verschuldeten, können nach der aktuellen Aufwertung der Schweizer Währung die steigenden Raten nicht mehr stemmen. Hunderte gingen in Bukarest auf die Straße.
  • NSU-Bombe verletzte türkischen Armee-Offizier in kölner Keupstraße
    Immer neue Fragen zur Nagelbombe in der kölner Keupstraße. Ein Militär am Ort eines Bombenanschlages? Obendrein aus einem Land, das zur Nato gehört.
  • Merkel verliert - vielleicht
    Was ist nur mit Kanzlerin Merkel los? Es läuft nicht gut für sie in der Europapolitik; die Griechenland-Wahl war nur das letzte Glied einer langen Kette von Misserfolgen. Doch sie dürfte so schnell nicht aufgeben.
  • Gedenken an Auschwitz ohne Putin
    Am 27. Januar 1945 erreicht die „Rote Armee“ Auschwitz. Das Grauen, das die russischen Soldaten erwartete, wurde vielmals beschrieben. Mehr als eine Million ermordete Juden. Sie wurden erschossen, erschlagen, totgespritzt. Die meisten Opfer in den Gaskammern erstickt, ihre Leichen in Krematorien verbrannt. Mit allen Nebenlagern war es die größte industriell betriebene Tötungsmaschine der Nationalsozialisten. Wenige Tage vor der Befreiung des Lagers hatte die SS die Gaskammern und Krematori
  • Versuche am lebenden Schüler in Schleswig-Holstein
    Politische Korrektheit hat ihren Preis, und in Schleswig-Holstein ist man bereit, einen sehr hohen Preis dafür zu zahlen. Ohne jegliche wissenschaftliche Fundierung, ohne auch nur eine Idee davon zu haben, was man anrichtet, werden die Grundschüler des Landes einem sexuellen brainwashing unterzogen, mit ungewissem Ausgang: Monster oder Untertanen, beides ist möglich.
  • carry trades: Bürger kontra Banken
    Der Höhenflug des Schweizer Frankens bringt Regierungen in Ost- und Südosteuropa in Bedrängnis. Ihre Bürger mit Franken-Krediten verlangen Gegenmaßnahmen, da sie die sprunghaft hochgeschnellten Zinsen nicht mehr bezahlen können. Und oh Wunder, in Kroatien und Polen finden die Sorgen der betroffenen Kreditnehmer -wie bereits 2014 in Ungarn- politisches Gehör. [...]
  • Mises kontra Keynes (Teil 3)
    26.1.2015 - von Hans-Hermann Hoppe. II. Keynesianische Ökonomie Nach dieser Rekonstruktion der klassischen und insbesondere der Österreichischen Theorie der Beschäftigung, des Geldes, des Zinses und der wirtschaftlichen Entwicklung möchte ich mich nun Keynes und seiner „neuen“ Theorie zuwenden. Vor dem Hintergrund meiner Darstellung der alten Theorie wird leicht verständlich, dass Keynes „neue“ Allgemeine Theorie der Beschäftigung, des Zinses und des Geldes durch und durch missrat
  • Schuldschein streck Dich!
    Nein, ein griechischer Schuldenschnitt sei völlig ausgeschlossen! Nicht unter Freunden! Es gäbe ja Verträge, die einzuhalten wären. Nur nicht von jedem. Vieles war ausgeschlossen, wozu es dennoch kam, auch ein weiterer Schuldenschnitt, der offiziell gar keiner sein muss...
  • Facebook und Instagram nicht erreichbar
    Das soziale Netzwerk Facebook und der Fotodienst Instagram sind derzeit nicht zu erreichen: Die beiden Internetseiten lassen sich seit kurz nach 7:00 Uhr nicht mehr ansteuern.
  • Türkei: Sperre von Facebook wegen Mohammed-Karikaturen
    Die türkische Regierung geht gegen Facebook vor. Das soziale Netzwerk soll gegen Gesetzes des Landes verstoßen haben, da auf einigen Nutzerseiten angeblich Beleidigungen des islamischen Propheten Mohammed zu sehen seien. Sollte des US-Konzern derartig blasphemische Inhalte nicht löschen, sieht die Staatsanwaltschaft eine vollständige Sperre des gesamten Netzwerkes für türkische Nutzer vor.